European Cup Qualifier, Spiel 12

ENDLICH wieder im Baseballstadion am Spitzberg! Nach Terminproblemen und Weltuntergangsszenarien mit Gewittern und sintflutartigen Regenfällen, entschied sich mein Terminkalender und auch das Wetter dazu, mich endlich wieder auf den Spitzberg zu lassen. Und es hat sich ausgezahlt. Die Attnang-Puchheim Athletics schlagen die schwedischen Leksand Lumberjacks 9:2 in der regulären Spieldauer - das gefällt! (mehr …)
Read More

SÓLSTAFIR, eine Liebeserklärung

83 Tage ist es her, seitdem ich SÓLSTAFIR beim PAGANFEST 2012 in Wien fotografiert habe. In dieser Zeit habe ich die Band und ihr kreatives Umfeld immer mehr zu schätzen gelernt. Darum gibt's jetzt eine Liebeserklärung, Analyse, Essay, Pamphlet an/von/über/zu/durch/bei/wasauchimmer SÓLSTAFIR - und bisher unveröffentlichte Hammerfotos vom PAGANFEST 2012-Auftritt! Für mich ist die Musik SÓLSTAFIRs die perfekte akustische Untermalung der Seele Islands: Melancholisch, düster, gezeichnet von Verlust und inneren Dämonen, ausgestattet mit der Schönheit der Traurigkeit. Das ganze wird sorgfältig verpackt in mal langsame, mal schnelle Rhythmen, zu denen Sänger Aðalbjörn Tryggvason mal auf Isländisch (Album "Svartir Sandar", 2011), mal auf Englisch (Alben "Masterpiece of Bitterness", 2005 und "Köld", 2009) die Texte vorträgt. Gitarrist Sæþór "Gringo" Maríus Sæþórsson (mehr …)
Read More

RAF 3.0 & D-BO @ ((szene))

Heimspiel, Tour-Reprise oder Geburtstagsparty mit allen Freunden und Bekannten - das sind für mich die passendsten Beschreibungen für den gestrigen Abend. Denn was anfangs noch nach leerer Halle und Mittelmaß aussah, wandelte sich schnell zu einem absolut fantastischen Hip Hop-Abend mit einem Haufen Special Guests und mitfiebernden Fans. Raphael Ragucci alias RAF Camora alias RAF 3.0 schaffte es locker, die rund 500 Fans zu begeistern. D-BO (mehr …)
Read More

Pfingstspektakel 2012 – Top 10 Fotos

Mittlerweile ist etwas Zeit in's Land gezogen und der Staub von Party, Suff, Auf- und Abbau hat sich am Spitzberg verzogen. Ich möchte jetzt mal meine persönlichen Top 10 von diesen drei wundervollen Tagen präsentieren und auch ein paar erklärende Worte dazu verlieren ... Platz 10 Bassist Tobi, THE SORROW Warum? Ganz einfach: es steck Energie drin. Die Verschlusszeit war kurz genug, um die wichtigen Teile scharf einzufangen, jedoch lang genug, um die Haare verschwimmen zu lassen. (mehr …)
Read More