Stark rockbar – KARFEST @ B72

Wer als Band noch ohne Multimillioneneuroplattenvertrag dasteht, kann dank WannaPlayVienna dennoch in Locations wie dem B72 abrocken. Vergangenen Dienstag wurde diese Chance von THE JOSEPHINES und KARFEST genutzt – erfolgreich!

KARFEST @ B72

Das Rezept von WannaPlayVienna ist denkbar einfach: man nehme junge Bands und platziere sie bei gratis Eintritt auf den (kleineren) Bühnen Wiens. Konzertmuffel können sich somit nicht über das Preis-Leistungs-Verhältnis beschweren und die Bands dürfen vor einem etwas weniger überschaubaren Publikum ihr Können demonstrieren.

THE JOSEPHINES eröffneten den Abend trotz kränkelnder Sängerin mit ansprechendem Alternative Pop Rock. Besonders Gitarrist Matthias verleiht dem Vierergespann mit seinen Saitenkünsten die richtige Note (hoho, Wortwitz!). Für Fans von THE BETH EDGES oder BILDERBUCH klar empfehlenswert und dem doch recht zahlreich erschienenen Publikum hats ebenfalls gefallen!

THE JOSEPHINES @ B72

Ebenfalls recht zahlreich blieb das Publikum als KARFEST die Bühne enterten. Musikalisch bewegen sich die drei Jungs – angeführt von Cheftheatraliker Christoph – zwischen Selbstfindung, NIRVANA-Einflüssen und richtig stark abrockbaren Songs. Gelegentlich unterbrochen von Songparts, die man wohl als musikalische Version eines Blutgemäldes von Herman Nitsch bezeichnen kann. Gewöhnungsbedürftig, aber doch irgendwie sexy. Das Fundament für eine rockige Zukunft ist gelegt und ausgehärtet, die ersten Schritte nach vorne geglückt!

Kostenlose Kostproben beider Bands gibt es übrigens hier: